Februar dürfte mein Monat sein, am 19. Februar 2015 bekam ich meine ersten Hormone.

Am 23. Februar 2017 beginnen die Untersuchungen und Gespräche für meine OP. Die Hormone vertrage ich gut, mein Körper entwickelt sich in die richtige Richtung. Einer der letzten Schritte beginn, mein Krippeln im Bauch auch.

Wie wird es denn werden, so alleine in Wien im Krankenhaus. Eines bin ich froh, mein Ärzteteam ist fix.

Am 23. Februar werden wir (meine 2 Töchter und ich) das erste Gespräch mit diesem Team führen. Ich habe Angst, ich freue mich. Was ist wenn die OP schief geht, was ist wenn es nicht so wird wie ich denke …

Ich geniese mein Leben, ich bin nicht mehr so weit weg, endlich nix verstecken, endlich in die Umkleide ohne Angst.

Aja ich glaube,  im Februar habe ich auch mein Spatzu das erste mal gesehen.

Wo wäre ich, wenn ich sie nicht getroffen nicht hätte, ich habe ihr alles zu verdanken. Sie stützt mich, sie fängt mich, sie sagt mir wenn ich scheisse baue. Leider macht sie mit mir sehr viel mit. Aber ich bin mir sicher, die Gedanken welche jetzt in meinem Kopf, die Ängste und alles andere, ohne Sie hätte ich diese nicht mehr, denn ich wäre nicht da.

Leider wird die OP in Wien sein, aber da ist das beste Team für mich. Leider, denn ich habe Angst vor dem Krankenhaus, vor dem Aufwachen nach der OP. Ich wollte da nie alleine sein. Im Gedanken werden ein paar bei mir sein, aber niemand der meine Hand nimmt, niemand den ich vertraue, niemand wird da sein.

Vor dem Aufwachen habe ich am meisten Angst, die Schmerzen und auch was dann in meinem Hirn vorgeht. Ich weiss es sind alle bei mir. trotzdem bin ich alleine. Ich steh so sicher am Boden (im Moment) ich hoffe dieser wird mir nicht weggerissen.

Der 23. Feb ein neuer entscheidender Tag.

Danke an alle, die es ermöglichen diesen Tag zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.